Die Stadt Bayreuth plant, den Bereich Dr.-KonradPöhner-Straße/Universitätsstraße zu einer Kreisverkehrsanlage und
den Bereich Dr.-Konrad-Pöhner-Straße/Filchnerstraße signalgesteuert auszubauen. Mit dem geplanten Ausbau sollen dem Bedarf der gestiegenen Verkehrsauslastung entsprochen und die Verkehrssicherheit erhöht werden. Vorgesehen ist ein vierstreifiger Ausbau mit Turbokreisverkehrsanlage, der gleichzeitig eine möglichst attraktive Führung des Fuß- und Radverkehrs beinhaltet. Das teilt die Stadt in einer Pressemitteilung mit. 

Um den Ausbau einzuleiten, habe der Stadtrat in seiner April-Sitzung der Aufstellung des Bebauungsplanverfahrens „Ausbau der Dr.- Konrad-Pöhner-Straße“ zugestimmt und die Verwaltung beauftragt, die weiteren planungsrechtlichen Schritte einzuleiten. Der Entwurf des Bebauungsplans liegt ab Montag, 17. Mai, bis 21. Juni beim Stadtplanungsamt im Neuen Rathaus, Luitpoldplatz 13, 9. Obergeschoss, während der allgemeinen Dienststunden (Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 16 Uhr, Mittwoch von 8 bis 18 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr) öffentlich zu jedermanns Einsicht aus.

Er ist darüber hinaus auch auf der städtischen Internetseite unter www.bayreuth.de, („Rathaus, Bürgerservice“ > „Planen, Bauen“) einsehbar. Wenn eine persönliche Einsichtnahme und Erörterung der Planung gewünscht wird, wird um telefonische Terminvereinbarung unter Telefon 0921 25-1660 gebeten.