Das Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration weist auf den diesjährigen Termin für die KiTaAnmeldungen hin. Der Anmeldezeitraum endet am 15. Februar für die Anmeldung in allen Bayreuther Krippen, Kindergärten, Schülerhorten, Kinderhäusern sowie für die Tagesmütter, die zentral vermittelt werden (Stichwort Kindertagespflege), erklärt die Stadt Bayreuth in einer Pressemitteilung.

Bei dem genannten Termin werden alle Neuanmeldungen erfasst, die in der Stadt Bayreuth gemeldet sind und einen Betreuungsplatz ab dem 1. September oder im Verlauf des Betreuungsjahres 2022/2023 benötigen. Wer sich bis spätestens 15. Februar anmeldet, wird gleichberechtigt berücksichtigt.

Aufgrund der Pandemie und des Lockdowns ist es an diesem Tag leider nicht grundsätzlich möglich, die Einrichtungen, wie in den Vorjahren immer angeboten, unangemeldet zu besuchen. Die Eltern können aber bei der Online-Anmeldung einen persönlichen Text hinterlegen und/oder sich telefonisch direkt mit der Kindertagesstätte in Verbindung setzen.

Wer keine Möglichkeit hat, einen Internetzugang zu nutzen oder die auszuwählenden Sprachen nicht versteht, hat weiterhin die Möglichkeit, sich über seine Wunsch-KiTa oder über das Jugendamt online anzumelden. Es ist möglich, sein Kind in bis zu fünf Bayreuther Einrichtungen anzumelden, wobei Prioritäten vergeben werden können, aber nicht müssen.

Alternativen seien immer ratsam, weil es in verschiedenen Stadtteilen und auch im Krippenbereich zu Engpässen kommen könne. Über die genannte Webseite finden die Eltern sowohl den Button für die Online-Anmeldung als auch weitergehende Informationen und Hilfen. Eine Möglichkeit der Betreuung speziell für Kinder unter drei Jahren bieten die qualifizierten Tagesmütter der Stadt Bayreuth. "Die Vorzüge dieser Betreuungsform liegen in einer familiennahen, individuellen Betreuung durch die Tagesmutter als feste Bezugsperson in einer kleinen, überschaubaren Kindergruppe", heißt es.

Die Elternbeiträge seien denen der Krippen angepasst. Wenn sich Eltern für diese Form der Betreuung interessieren, ist eine persönliche Beratung durch die Fachstelle für Tagesmütter der Stadt Bayreuth im Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration ratsam, so die Stadt:

  • Telefon: 0921 25-1283

Von dort würden die Kinder an die Tagesmütter oder in die sogenannte Großtagespflege vermittelt. Auch im Falle einer direkten Anfrage der Eltern bei einer Tagesmutter sei eine Anmeldung im Online-Portal notwendig. Die Anmeldungen sind ausschließlich online über das Portal von Little Bird möglich. Den Link zur Online-Anmeldung gibt es auf der Internetseite familien-in-bayreuth.de.