Seit Anfang Dezember unterstützen zehn Bundeswehrsoldaten von der 5. Kompanie des Logistikbataillons 472 in der Schweppermann-Kaserne in Kümmersbruck das Team der Kontaktnachverfolgung des Gesundheitsamts Bayreuth. Auch in der Region Bayreuth hat in der letzten Zeit das Corona-Infektionsgeschehen deutlich zugenommen, sodass diese Unterstützung dringend notwendig wurde, erklärt das Landratsamt Bayreuth.

Am Montag besuchten Landrat Florian Wiedemann und Oberbürgermeister Thomas Ebersberger das Contact-Tracing-Team in seinen Büros im Postgebäude in Wolfsbach und informierten sich ausführlich bei den Mitarbeitern über ihre Tätigkeit. Bei den Bundeswehrsoldaten, die voraussichtlich noch bis zum 26. Januar hier eingesetzt sein werden, bedankten sie sich für deren Unterstützung. „Wir freuen uns sehr über diese tatkräftige Hilfe für unsere Kontaktnachverfolgung“, sagte Landrat Wiedemann.