Ein 35-jähriger Mann aus Sri Lanka fuhr gegen 2.10 Uhr mit einem Pkw den Fußgängerbereich Unteres Tor in Bayreuth, weshalb er von Polizeibeamten der Polizei Bayreuth-Stadt einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde.

Die Beamten nahmen hierbei sofort Alkoholgeruch wahr. Ein freiwilliger Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 1,7 Promille. Die Folge war eine Blutentnahme im Klinikum Bayreuth. Das Fahrzeug musste der Mann stehen lassen.

Da der Fahrer keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat und nur vorübergehend in Bayreuth ist, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Bayreuth eine Sicherheitsleistung erhoben. Gegen den Mann wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.