Auto rast auf A9 in Baustelle: Auf der Autobahn bei Bayreuth kam es am Freitagvormittag (14. August 2020) zu einem Unfall. Die komplette Baustelleneinrichtung sei verschoben wurden, berichtet die Polizei gegenüber inFranken.de.

Gegen 11.00 Uhr fuhr das Auto auf der A9 in die Baustelle zwischen Bad Berneck und Marktschorgast. Dabei wurde die komplette Baustelleneinrichtung verschoben. Auch die Leitplanken wurden in Mitleidenschaft gezogen. Das Unfall-Auto stellte sich quer, weswegen beide Fahrspuren beeinträchtigt waren.

Zwischenzeitlich kam es zu Stau von bis zu acht Kilometern. Der Fahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht, eine ärztliche Behandlung war allerdings nicht notwendig. Die Autobahnmeisterei übernahm die Aufräumarbeiten. 

In der vergangenen Woche stoppte die Polizei zwei Harley-Fahrer in Bayreuth. Deren Ausflug war danach beendet. Grund dafür war unter anderem die Lautstärke der Fahrzeuge.