Pegnitz
Versuchte Tötung

Angriff auf die eigene Tochter - 69-Jähriger in Haft

Wegen eines versuchten Tötungsdeliktes ermitteln Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bayreuth gegen einen 69-jährigen Pegnitzer. Der Mann hatte in der Nacht zum Samstag seine 36-jährige Tochter angegriffen und ihr über Stunden mehrere Verletzungen zugefügt. Seit Sonntag sitzt der Rentner in Untersuchungshaft.
Symbolbild: Matthias Hoch
Symbolbild: Matthias Hoch
Am späten Freitagabend geriet der 69-Jährige mit seiner Tochter in dem gemeinsamen Wohnhaus in Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung ließ der Pegnitzer die 36-Jährige über mehrere Stunden nicht aus dem Haus und griff sie auch tätlich an. Dabei fügte ihr der Mann mehrere Verletzungen am gesamten Körper zu, bevor ihr am Samstagmorgen die Flucht aus dem Einfamilienhaus gelang. Anschließend erstattete sie bei der Polizei Anzeige.

Polizisten nahmen den 69-jährigen Pegnitzer kurze Zeit später vorläufig fest. Die Kriminalpolizei Bayreuth nahm die Ermittlungen hinsichtlich eines versuchten Tötungsdeliktes auf. Auf Anordnung der Bayreuther Staatsanwaltschaft führten Beamte den Rentner am Sonntag dem Ermittlungsrichter vor, der Haftbefehl erließ. Polizeibeamte lieferten den 69-Jährigen kurz darauf in eine Justizvollzugsanstalt ein. pol