Die Polizei erhielt gegen 02:15 Uhr die Meldung, dass ein Mann am Gerberplatz im Bereich einer Diskothek herumschreien würde, wie sie mitteilt. Die Beamten konnten den Mann antreffen, als er an einer Hausmauer saß und Passanten mit Schimpfwörtern betitelte. Während der Klärung des Sachverhalts kam ein weiterer Passant auf die Beamten zu und gab an, dass er zuvor eine Auseinandersetzung mit dem Mann in der Austraße hatte. Der 28-jährige Mann hätte ihm mit der Faust in den Bauch geschlagen, ihn bedroht und zudem noch mit einem Schimpfwort betitelt.

Da der 28-Jährige weiterhin aggressiv war, wurde er durch die Polizisten in Gewahrsam genommen und in die Ausnüchterungszelle gebracht. Ein Grund für das aggressive Verhalten kann wohl im Alkohol gesehen werden. Der Mann erreichte bei einem Atemalkoholtest einen Wert von über zwei Promille.

Den 28-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Bedrohung, Körperverletzung und Beleidigung.