Ein angetrunkener Pole ist auf dem Heimweg an der Rastanlage Fränkische Schweiz auf der A9 zum Dieb geworden. Das Ladenpersonal erwischte den 33-Jährigen mit mehreren CDs, einem Geldbeutel und einem Kuscheltier. Das teilte die Polizei mit.

Der Pole hatte in den frühen Morgenstunden des Freitags mit einigen Landsleuten im Rasthaus Fränkische Schweiz bei Pegnitz angehalten. Die Gruppe war auf dem Weg in die Heimat. Dort ließ er die Waren im Wert von über 120 Euro im Shop mitgehen, ohne diese zu bezahlen.

Das Verkaufspersonal bemerkte den Diebstahl und hielt den 39-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Nach Anzeigenaufnahme, erkennungsdienstlicher Behandlung und Bezahlung einer Sicherheitsleistung durfte er mit seinen Kollegen die Heimfahrt fortsetzen.