Kurz vor 23 Uhr am Samstagabend gerieten laut Polizeimeldung ein 29-Jähriger und ein 23-jähriger Bayreuther in einer Wohnung im Kreuz in Streit. Die Auseinandersetzung eskalierte derart, dass der 29-jährige sich mit Messern aus der Küche der Wohnung bewaffnete und den 23-Jährigen bedrohte.

Als mehrere Streifen der Polizei Bayreuth-Stadt an der Wohnung eintrafen, war der 29-Jährige bereits geflüchtet. Als der Bayreuther nur Minuten später zurück kam, war er immer noch äußerst aggressiv und versuchte trotz Anwesenheit der Polizei auf seinen jüngeren Kontrahenten loszugehen. Die Beamten mussten den 29-Jährigen mit Gewalt überwältigen und fesseln, berichtet die Polizei. Er wurde zur Unterbindung weiterer Straftaten in Polizeigewahrsam genommen und in eine Zelle der Inspektion Bayreuth-Stadt gebracht. Er wird wegen Bedrohung angezeigt. Verletzt wurde zum Glück niemand.