Kurz vor der Teufelshöhle bei Pottenstein prallte am Dienstag eine 19-jährige Autofahrerin mit ihrem Fahrzeug nach einem Ausweichmanöver gegen eine Felswand, als sie gegen 14.00 Uhr auf der B 470 von Pottenstein nach Pegnitz unterwegs war. Dies berichtet die Polizei.
Beim Durchfahren eines Kurvenbereichs war der jungen Frau offenbar ein Pkw aus dem Gegenverkehr zu nah an die Mittelinie herangefahren, weshalb diese davon ausging, dass es zum Zusammenstoß kommen könnte. Hierzu kam es letztlich nicht. Durch den Anprall am Felsen jedoch erlitt die Frau u.a. Prellungen am Kopf, weshalb ihre stationäre Aufnahme in einem örtlichen Krankenhaus erforderlich wurde.

An ihrem Fahrzeug entstand Totalschaden. Zum unfallbeteiligten Pkw aus dem Gegenverkehr bzw. dessen Fahrer liegen derzeit nur wenige Informationen vor. Hinweise können unter der Rufnummer 09241/99060 an die Polizeiinspektion Pegnitz gegeben werden.