Bamberg/Hallstadt
Tödlich verunglückt

Zwischen Hallstadt und Bamberg: Radfahrer (44) stürzt und stirbt noch an der Unfallstelle

In der Nacht fand ein Zeuge einen gestürzten und schwer verletzten Fahrradfahrer auf einem Radweg zwischen Hallstadt und Bamberg. Der 44-jährige Radfahrer erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen.
Fahrradfahrer leblos aufgefunden: Unfallursache bislang unklar
In der Nacht zu Samstag (06.08.2022) hatte in der Emil-Kemmer-Straße in Hallstadt (Lkr. Bamberg) auf Höhe einer Fußgänger- und Radfahrerunterführung ein Verkehrsteilnehmer einen leblosen Fahrradfahrer auf der Straße gefunden. Foto: NEWS5 / Merzbach (NEWS5)
+1 Bild
}

In der Nacht von Freitag (05. August 2022) auf Samstag (06. August 2022) ist ein 44-jähriger Radfahrer auf dem Weg von Hallstadt nach Bamberg gestürzt und tödlich verunglückt. Das berichtet das Polizeipräsidium Oberfranken am Samstagmorgen. 

Kurz vor 1 Uhr in der Nacht fand ein Zeuge den Mann, der bewusstlos neben seinem Fahrrad in der Emil-Kemmer-Straße lag. Der Zeuge setzte den Notruf ab. Der eintreffende Notarzt konnte nur noch den Tod des 44-Jährigen feststellen.

Radfahrer (44) stürzt in der Nacht und verunglückt tödlich

Nach bisherigen Erkenntnissen war der Mann von Hallstadt kommend in Richtung Bamberg auf dem Radweg unterwegs, touchierte den Randstein, stürzte zu Boden und verletzte sich schwer. 

Noch an der Unfallstelle erlag er seinen Verletzungen. Weitere Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der 0951/9129-310 bei der Polizei Bamberg-Land zu melden.