Am Vormittag befuhr ein 23-jähriger Pkw-Fahrer die Ortsumgehung von Hirschaid, als er an der Kreuzung zur Staatsstraße 2244 aus Unachtsamkeit auf einen anderen Pkw auffuhr. Dadurch wurde der 55-jährige Fahrer dieses Pkw leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 2200 Euro, teilte die Polizei mit.

In der Nacht von Freitag auf Samstag fuhr dann ein 16-jähriger Fahrer eines Leichtkraftrades mit einem Beifahrer auf der Bamberger Straße. In einer leichten Linkskurve verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und fuhr frontal gegen einen Stromkasten. Dadurch stürzten beide, wodurch der 18-jährige Beifahrer leicht verletzt wurde.
Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 900 Euro. Bei der Unfallaufnahme konnte deutlicher Alkoholgeruch beim Fahrer festgestellt werden, weshalb ein Alkotest durchgeführt wurde. Dieser verlief mit 0,80 Promille positiv. Es wurde deshalb eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des Jugendlichen sichergestellt.