Ein Schäfer hat am Sonntagmorgen (13. Juni 2021) die Polizei verständigt, weil aus seiner Schafherde mit fast 500 Tieren 14 Schafe offenbar durch einen Hund verletzt worden sind. 

Wie die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt am Dienstag (15. Juni 2021) in einer Pressemitteilung berichtet, grasten die Tiere auf einer Wiese "Am Sendelbach" in Bamberg. 14 Schafe hatte tiefe Bissverletzungen, sodass zwei von ihnen von den Beamten sogar von ihrem Leid erlöst werden mussten. 

Hund reißt 14 Schafe in Bamberg: Zwei Tiere müssen von ihrem Leid erlöst werden

Ein Zeuge gab an, gegen 06.30 Uhr einen "großen, schwarzen Hund" in der eingezäunten Weide gesehen zu haben. Weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bamberg-Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 zu melden.

Der Schaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt. Auch im Kreis Hof wurde "ein großer schwarzer Hund" dabei beobachtet, wie er ein Tier riss.