In den kommenden Tagen ist es soweit – die Haushalte des Stadtteils Wildensorg erhalten durch die Firma "Remondis" die Gelben Tonnen, um darin ab dem Jahreswechsel Verpackungsabfälle aus Kunststoff, Verbundstoffen wie Tetrapacks, und Dosen zu sammeln. Also alle sogenannten Leichtverpackungen und Dosen, die bereits bisher über den Gelben Sack gesammelt wurden.

Wie die Stadt Bamberg berichtet, werden dort die Tonnen ab dem 1. Januar 2023 die Gelben Säcke ersetzen und werden - wie bisher - im 14-tägigen Rhythmus geleert.

Das Pilotprojekt läuft zunächst für die kommenden drei Jahre und es wird sich zeigen, welche Erfahrungen die Bewohner und Bewohnerinnen machen werden.

Damit keine Abfälle in den Tonnen landen, die nicht zu Leichtverpackungen und Dosen zählen, sind auf den gelben Deckeln alle Verkaufsverpackungen, die in die Gelben Tonnen eingeworfen werden können, eingeprägt.

Für eine Übergangszeit bis zum 31. Januar 2023 werden auch noch bereitgestellte Gelbe Säcke bei der Entsorgung mitgenommen. Ab dem 1. Februar 2023 werden dann nur noch die bereitgestellten gelben 120 Liter Tonnen entleert.

Sollten einzelne Haushalte bis zum 19. Dezember 2022 noch keine Gelbe Tonne erhalten haben, werden diese bis zum 31. Dezember 2022 nachgeliefert. Betroffene Haushalte wenden sich bitte an die folgende E-Mail-Adresse: langewiesen@remondis.de