Ein 29-Jähriger Fan des Münchner Basketballclubs hat mit seinem Megaphon auf einen Anhänger der Brose Baskets eingeschlagen. Wie die Polizei berichtet, kam es nach dem Ende des Play-Off-Spiels zu der Auseinandersetzung. Der 19-Jährige Bamberg-Fan erlitt eine stark blutende Kopfwunde. Der stark angetrunkene Angreifer (1,7 Promille) muss mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung rechnen. Grund des Streits waren Bayern-München-Aufkleber, die zuvor in der Arena angebracht worden waren.

Laut Polizei gibt es Gerüchte, dass vor dem Streit eine Frau "unsittlich berührt worden ist". Dafür haben sich allerdings noch keine Zeugen gefunden. Daher wird nach wie vor davon ausgegangen, dass die Aufkleber zum Streit führten.