Tanzen gehen, einfach so, das kann ja jeder. Doch das erste Wasserfestival in Bamberg bot noch mehr: den Tanzpartner mit der Wasserpistole einmal so richtig nass machen.

Das konnten die Partyfreudigen, die gestern zur Jahnwiese gekommen waren: Es gab Musik von zehn DJs, mehrere Pools und jede Menge Tankstellen für Wasserpistolen: Für Abkühlung bei den tropischen Temperaturen war bestens gesorgt.

Bildergalerie: Feuchter Spaß beim Wasserfestival in Bamberg

Das Fest, dass seine Wurzeln in Thailand hat, wurde zum ersten mal in Bamberg gefeiert. Die Party ist dem Trend der indischen Holi-Feste ähnlich, bei dem die Feiernden sich mit mit Farbbeuteln bewerfen. Beim Songkran, dem thailändischen Neujahrsfest, geht es allerdings vor allem darum, sich gegenseitig so richtig nass zu machen.

Das Fest, das nach dem Mondkalender dieses Jahr Mitte April in Asien gefeiert wurde, stellt für die Thai die Zeit der Säuberung und Erneuerung dar. Die Menschen treffen sich auf der Straße und bespritzen sich gegenseitig mit Wasser. Was in Thailand ein Jahrhunderte alter Brauch ist und dort "Songkran" heißt, ist nun der neue Sommertrend für die Jugendlichen hierzulande.