Am Mittwochabend (16. Februar 2022) hat es einen Verkehrsunfall auf der A70 auf Höhe Oberhaid gegeben, wie die Verkehrspolizei Bamberg mitteilt.

Bei dem Unfall wurden zwei Menschen "teils erheblich verletzt".

Unfall auf A70 bei Oberhaid: Zwei Menschen verletzt

Unmittelbar nachdem ein Autofahrer auf der A70, in Richtung Bamberg, einen Lkw mit hoher Geschwindigkeit überholt hatte und wieder nach rechts zog, kam der 21-jährige Fahrer ins Schleudern. Das Auto prallte in das Heck eines vorausfahrenden Sattelzuges und kam letztlich nach einem Aufprall in die Außenschutzplanke am Seitenstreifen zum Stehen.

Der Autofahrer und sein 23-jähriger Beifahrer wurden dabei teils erheblich verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher war, nach dem Ergebnis eines Atemalkoholtestes, mit fast 1,2 Promille deutlich angetrunken, weswegen eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt wurde.

Die beteiligten Fahrzeuge wurden massiv beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehren aus Viereth und Trunstadt waren mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort. Der Sachschaden summiert sich auf rund 55.000 Euro.