Bamberg
Unfall

Mann (32) vergisst Parkticket zu entwerten und wird von eigenem Auto eingequetscht

Ein nicht entwertetes Parkticket hat am Montag zu einem außergewöhnlichen Unfall in einer Tiefgarage in Oberfranken geführt. Die Bilanz: Ein verletzter Mann und Schaden im fünfstelligen Euro-Bereich.
 
In einer Bamberger Tiefgarage kam es am Montag zu einem kuriosen Unfall. Symbolbild: Ronald Rinklef
In einer Bamberger Tiefgarage kam es am Montag zu einem kuriosen Unfall. Symbolbild: Ronald Rinklef

Parkticket löst Tiefgaragen-Unfall aus: Montagmittag (21. Oktober 2019) wurde die Polizei zu einer Tiefgarage in die Ludwigstraße in Bamberg gerufen. Das teilt die Polizei Bamberg-Stadt mit.

Dort wollte ein 32-jähriger Mann mit seinem Leihwagen ausfahren, was ihm allerdings verweigert wurde, weil er das Ticket nicht entwertet hatte. Daraufhin stieg der Mann mit seinem linken Bein vom Fahrzeug aus und wollte zugleich erneut ein Ausfahren versuchen, was nicht gelang.

Tiefgaragen-Unfall: Ticket nicht entwertet, Auto rollt zurück

Weil der Mann vergessen hatte die Handbremse zu ziehen, rollte das Auto in die Garage zurück. Dabei verletzte sich der 32-Jährige an beiden Unterarmen und am Bein. Der Leihwagen blieb letztendlich an einem Pfosten hängen und kam zum Stehen.

Der Gesamtsachschaden wird von der Polizei auf über 10.000 Euro beziffert. Der Mann musste leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Mietwagen wurde von einer Abschleppfirma geborgen.

Wohin mit dem Auto in Bamberg? Wer nach Bamberg fährt, sieht sich jedes Mal vor das Problem gestellt, wo er sein Fahrzeug abstellen soll. Wir haben hier ein paar Tipps.