Ein schwer verletzter Motorradfahrer ist die Folge eines Verkehrsunfalles, der sich am Mittwochmittag (07. Oktober 2020), gegen 12.45 Uhr auf der B 22, Abzweigung Waizendorfer Straße ereignet hatte. Das teilt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt mit.

Der 17-Jährige befuhr die B 22 in stadteinwärtiger Richtung und schlängelte sich mit seinem Zweirad durch zwei Autoschlangen  hindurch, als ihm plötzlich das Vorderrad wegrutschte und er mit seinen Beinen unter ein Auto an der Haltelinie der dortigen Ampel schlitterte.

17-Jähriger schlittert mit den Beinen unter ein Auto

Als diese auf Grünlicht umsprang bemerkte der Autofahrer die Situation nicht und fuhr über die Beine des jungen Mannes.  Der Motorradfahrer musste mit Beinquetschungen, drei Rippenbrüchen sowie einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Am Motorrad ist Sachschaden von etwa 1000 Euro entstanden.