Hirschaid
Unfall

Vier Verletzte bei Unfall auf A73 - Beifahrerin griff in Lenkrad

Vier junge Frauen wurden bei einem Unfall auf der A73 bei Hirschaid verletzt. Eine Beifahrerin hatte in das Lenkrad gegriffen und es verrissen. Das Auto krachte daraufhin in die Leitplanke.
 
Bei einem Unfall auf der A73 bei Hirschaid wurden am Sonntagmorgen vier junge Frauen verletzt. Foto: Merzbach/News5
Bei einem Unfall auf der A73 bei Hirschaid wurden am Sonntagmorgen vier junge Frauen verletzt. Foto: Merzbach/News5
+1 Bild

  • Unfall auf A73 bei Hirschaid
  • Auto prallt gegen Leitplanke
  • Vier junge Frauen verletzt

Update, 02.02.2020, 18.00 Uhr: Polizei mit neuen Details zum Unfall

Die Behörden haben neue Informationen zum Unfall auf der A73 im Kreis Bamberg veröffentlicht: Insgesamt entstand dabei ein Schaden von 15.000 Euro.

Durch das Eingreifen der erschrockenen Beifahrerin im Alter von 25 Jahren, geriet der Unfallwagen in die Außenschutzplanke, durchbrach diese und überschlug sich mehrfach.

Die A73 war bis 10.30 Uhr gesperrt.

Update, 02.02.2020, 08.00 Uhr: Auto kracht bei Unfall in Leitplanke

Am Sonntagmorgen (2. Februar 2020) gab es einen Unfall bei der Anschlussstelle Hirschaid. Ein Auto fuhr gegen 6 Uhr auf die A73 auf, berichtete die Polizei inFranken.de. Die Fahrerin eines Wagens auf der Autobahn wollte ihm Platz machen und fuhr auf die Überholspur. Die Beifahrerin griff daraufhin in das Lenkrad. "Die 26-Jährige bekam wohl Panik - offenbar steuerte ihr die Fahrerin zu weit nach links", sagte ein Polizeisprecher der dpa. Eine Panikreaktion mit schwerwiegenden Folgen.

Der Wagen auf der Autobahn geriet ins Schleudern und krachte in die Leitplanke und in den Graben. Die vier Insassen des Autos, vier junge Frauen, wurden leicht verletzt, der Rettungsdienst kümmerte sich um sie. Das Auto ist ein Totalschaden. Während der Bergung war die A73 in Richtung Bamberg zeitweise gesperrt.

Erstmeldung, 02.02.2020, 07.18 Uhr: Aktueller Unfall auf A73 bei Hirschaid

Auf der Autobahn bei Hirschaid kam es am Sonntagmorgen (2. Februar 2020) gegen 6 Uhr zu einem Unfall. Die Lage ist noch unübersichtlich: Bisher ist bekannt, dass ein Auto an der Anschlussstelle im Graben gelandet ist. Ob und wie viele Menschen verletzt wurden, ist noch nicht bekannt.