Auf der A73 bei Hirschaid hat sich am Mittwochnachmittag, gegen 16.15 Uhr, ein Auffahrunfall ereignet.
Da Flüßigkeiten ausgelaufen waren, war die Autobahn zeitweise komplett gesperrt. Anschließend wurde auf dem Standstreifen an der Unfallstelle vorbei geleitet. Dies verursachte einen Stau, der zeitweise bis acht Kilometer lang war und bis Memmelsdorf reichte. Dadurch war auch der Verkehr auf der B505 und auf dem Berliner Ring in Bamberg beeinträchtigt.

Die Unfallverursacher wurden mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.
Gegen 18.45 Uhr kam es immer noch zu Verkehrsbehinderungen wegen den Aufräumarbeiten, der Stau löste sich allerdings nach und nach auf.