Als sich ein weiterer junger Mann einmischte und schlichten wollte, wurde ihm kurzerhand vom Angreifer ein Schlag gegen den Kopf verpasst. Der junge Mann stürzte zu Boden und zog sich eine Platzwunde am Kopf zu, die stark blutete. Als noch ein weiterer Bekannter zu Hilfe kam, wurde auch dieser angegriffen und ins Gesicht geschlagen. Der Schläger, der etwa 185 cm groß war und eine grell hellgrüne Hose trug, flüchtete nach den Attacken mit seinen zwei Begleitern in Richtung Austraße.