Beim Dreiländer-Marathon am Bodensee wurden auch die bayerischen Marathonmeisterschaften 2014 ausgetragen. Die Strecke verlief zu 60 Prozent entlang des Bodensees über Lindau in Deutschland, ein Stück durch Österreich bis in die Schweiz und dann wieder zurück nach Bregenz in Österreich. Die knapp 6000 Teilnehmer konnten zwischen drei Distanzen wählen: ein Viertelmarathon über 10,9 km, Halbmarathon und die ganzen 42,195 km.
Der SC Kemmern war mit 14 Aktiven am Start und feierte ihren bisher größten Erfolg. Sandra Haderlein gewann über die 42,195 km nach einer läuferischen und taktischen Glanzleistung überlegen den Einzeltitel. In der Mannschaftswertung gingen gleich zwei Medaillen an den SCK.