Am Wochenende veranstaltet der SC Memmelsdorf zum 31. Mal sein bundesweit bekanntes Quattroballturnier. Die Veranstalter aus dem Bamberger Vorort erwarten auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Teams aus Deutschland und dem benachbarten Ausland. Nach der Vorrunde am Samstag und der Finalrunde am Sonntag wird der diesjährige Turniersieger feststehen.
Überschattet wird das diesjährige Turnier vom plötzlichen Tod des Vereinsvorsitzenden des SC Memmelsdorf, Edgar Schatz. Den langjährigen Quattroball-Organisator werden alle Teilnehmer und auch das große Helferteam schmerzhaft vermissen.
Trotzdem werden aber alle daran arbeiten, die Memmelsdorfer Sportanlagen wieder in ein buntes Festgelände zu verwandeln. Auf den 24 Spielfeldern werden insgesamt 768 Spiele ausgetragen, wobei jedes Team in jeder Sportart vier, also zusammen 16 Partien zu absolvieren hat.