Der SV Memmelsdorf hat in der Fußball-Landesliga Nordwest wieder in die Erfolgspur gefunden. Mit zwei Siegen nach drei bitteren Niederlagen setzte sich die Mannschaft im Mittelfeld fest. Die Gäste aus Euerbach/Kützberg traten mit einer gestaffelten Defensivtaktik an, wollten ihr Tor sauber halten. Die Memmelsdorfer zeigten Geduld, fanden drei Lücken und fuhren einen verdienten 3:1-Sieg ein.

Nach dem Anpfiff stürmte der SVM sofort nach vorne und hatte bereits nach zehn Sekunden die erste gute Chance. Schwarm verfehlte aber knapp das Ziel. Als die Zuschauer auf ein schnelles Memmelsdorfer Tor hofften, schockierten die Gäste den SVM in der 9. Minute mit dem 0:1: Einen Freistoß wehrte TW Jensch ab, aber Paunescu jagte den Ball in die Maschen. Memmelsdorf musste sich erst wieder sammeln.