223 Tage nach dem letzten Pflichtspiel legen die Handballer des HC Bamberg wieder los: Am Samstag (19 Uhr, Berufsschulhalle) beginnt für die Herren I die neue Saison in der Bezirksoberliga. Zum Auftakt gastiert die zweite Mannschaft der SG Helmbrechts/ Münchberg in der Ohmstraße. Am Sonntag um 17 Uhr sind dann die Bezirksoberliga-Damen an gleicher Stelle gefordert - ebenfalls gegen die neugegründete Spielgemeinschaft.

Aktuell sind zu den Spielen jeweils 96 Zuschauer zugelassen. Tickets können im Vorfeld unter www.hc03-bamberg.de/tickets reserviert werden.

Bezirksoberliga, Männer

HC Bamberg - Helmbrechts/ Münchberg II Nach monatelanger Pause ist die "Erste" froh, dass der Spielbetrieb wieder startet. Auch wenn fraglich ist, wie die Saison in Zeiten der Corona-Pandemie verlaufen wird. "Meine Mannschaft ist heiß, endlich wieder zu spielen", sagt der neue Trainer Tobias van Drachten. Er kam aus Hallstadt zum HC und folgte auf Uli Hillebrand, der nach der abgebrochenen "Corona-Saison” aufhörte. Nach dem bislang letzten Saisonspiel im März gegen Weidhausen (31:33) unterbrach der bayerische Verband wegen der aufkommenden Pandemie zunächst die Spielzeit - und brach sie wenig später ganz ab.

So stand nach einer durchwachsenen Runde der siebte Platz in der Endabrechnung. In der neuen Saison wollen die Herren besser abschneiden und "oben mitspielen", richtet van Drachten den Blick in das vordere Tabellendrittel. Allerdings haben die Herren einige Abgänge zu verkraften: Niklas Hupfer, Felix Reinhardt, Maximilian Gräßel, Lukas Christa, Joschka Nicolai, Lennart Prinz, Lennart Pötz und Jonathan Kraus, der aber weiterhin die Frauen trainiert, stehen nicht mehr zur Verfügung.

Es gibt aber auch neues Personal: Mit Kevin Nguyen (TV Hallstadt), Thomas Braun (TV Bürgstadt) und Tobias Herrling (Hünfelder SV) stießen drei externe Neuzugänge zur Mannschaft. Aus der zweiten Mannschaft rückten Julian Baier, Philipp Eiche, Mattis Jost und Felix Schaum nach oben. "Gerade auf Außen sind wir breiter aufgestellt, um erfahrene Spieler wie Tim Nostheide und Matthias Hoh zu entlasten", sagt van Drachten.

Zum Saisonauftakt erwartet der neue HC-Trainer eine schwere Aufgabe. "Vor allem im Angriff ist die SG sehr stark. Wir müssen Rückraum und Kreis im Griff haben." In der vergangenen Saison ging der TV Helm-brechts noch eigenständig an den Start und entschied beide Spiele knapp für sich (23:20, 29:28). Dafür wollen sich die Herren revanchieren und einen guten Auftakt hinlegen.

Bezirksoberliga, Frauen

HC Bamberg - Helmbrechts/Münchberg II Helmbrechts und Münchberg waren vergangene Saison noch mit eigenen Mannschaften vertreten, jetzt war eine Zusammenlegung unumgänglich. So ist der Gegner für das Team um Trainer Jonathan Kraus schwer einzuschätzen. Umso wichtiger also, sich am Sonntag um 17 Uhr auf seine eigenen Stärken zu konzentrieren.

Die zurückliegenden Wochen nutzten die Bambergerinnen intensiv, um Spielkonzepte zu vertiefen und die Abwehrreihen zu stabilisieren. red