Und der heißt SV Memmelsdorf. Umworben war der Abwehrrecke von mehreren Vereinen, er entschied sich zunächst bis zum Saisonende für die Bayernliga Nord in der Schmittenau, wo er mit den Trainern Bernd Eigner und Markus Grasser sowie mehreren Spielern auf gute Bekannte trifft. Bechmann sagt: "Ich freue mich natürlich, dass wir uns einigen konnten. Ich denke, das ist, wo ich ja gerade aus arbeitstechnischen Gründen nicht so flexibel bin, eine gute Entscheidung. Ich kann hier trotzdem Bayernliga spielen und zudem kenne ich viele Leute, die ich beim FC als Funktionäre und Spieler schon kennen lernen durfte. Dass das jetzt mit der sofortigen Spielberechtigung klappt, freut mich natürlich umso mehr." Der 26-Jährige ist beim SVM umso mehr willkommen, als es nach der Winterpause voll um den Klassenerhalt geht. Trainer Eigner: "Wir freuen uns, dass Joe zu uns gekommen ist. Mit seiner abgeklärten Spielweise und seiner Erfahrung hilft er unseren jungen Spielern weiter. Zudem ist seine Torgefährlichkeit nicht zu unterschätzen."