Eine weitere Heimniederlage kassierten die Landesliga-Handballer des HC 03 Bamberg. Sie unterlagen dem TV Rothenburg knapp mit 25:28 (14:18).

Die Bamberger hatten sich für das letzte Spiel des Jahres 2015 einiges vorgenommen. Vor allem wollten sie nach den schwachen Vorstellungen gegen Lauf/Heroldsberg und Lohr endlich wieder eine ordentliche Leistung bringen. Dass sie diesen Vorsatz erst nach neun Minuten umsetzten, war für den Spielverlauf zu spät.
Von Beginn an präsentierten sich die Gäste aus Rothenburg mit einer aggressiven, stabilen Deckung. Daraus resultierten zahlreiche Gegenstöße und eine schnelle 7:1-Führung. Diesem Rückstand liefen die Bamberger bis zum Ende der ersten Hälfte hinterher. Bereits in der 9. Minute nahm HC-Trainer Hillebrand eine Auszeit und stellte die Mannschaft neu ein.