In der Stegauracher Aurachtalhalle fand die Endrunde der bayerischen Hallenfußball-Meisterschaft der U15-Juniorinnen statt. Sieger wurde der TSV Schwaben Augsburg, der sich zum ersten Mal in die Siegerliste eintrug und im Finale nach Sechsmeterschießen den FC Nürnberg mit 5:4 bezwang. Nach regulärer Spielzeit hatte es 1:1 gestanden. Den dritten Platz erspielte sich die SpVgg Oberfranken Bayreuth, die ebenfalls im Sechsmeterschießen den SV Frauenbiburg mit 3:2 besiegte. Die Mädchen der gastgebenden JFG Steigerwald landeten auf dem fünften Platz.
Im Eröffnungsspiel der JFG gegen den TSV Schwaben Augsburg waren gerade einmal 20 Sekunden gespielt, da ging der Lokalmatador durch Katharina Kupfer mit 1:0 in Führung. Die Steigerwald-Mädchen versäumte es den Sack zuzumachen. Nach einer strittigen Situation schalteten die Schwaben am schnellsten und erzielten 90 Sekunden vor Schluss den Ausgleich.