Dies bedeutet für die Bamberger nach dem 4:4 vom Hinspiel doch noch den kaum mehr für möglich gehaltenen Einzug ins Final-Four-Turnier Ende März in Celje (Slovenien).
Beste Bamberger in einer homogenen Mannschaft waren Kapitän Carsten Heisler mit 641 und Lars Pansa mit 639 Holz.
Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Dienstagsausgabe des Fränkischen Tags.