"Wir mussten Maßnahmen ergreifen, die sich kein Vorstand wünscht. Aber jetzt ist es so, und jetzt packen wir es an!", hat der Vorsitzende Mathias Zeck am Donnerstag gesagt. Anpacken bedeutet für den FC Eintracht Bamberg 2010: Dieter Kurth als neuer Trainer und Nachfolger von Petr Skarabela feiert seine Premiere mit dem Heimspiel am heutigen Samstag (14 Uhr) im Fuchs-Park-Stadion gegen den FV Illertissen. Kurths erster Wunsch neben viel Erfolg: eine volle Tribüne.
Nach dem 1:5 in Memmingen hat der Verein reagiert. "Der Verein war mit den Leistungen der Mannschaft zuletzt nicht zufrieden, dann trifft es immer das schwächste Glied, und das ist der Trainer", erklärte der Sportliche Leiter Adolf Leicht. Und so musste der bis Ende der Saison 2013/14 verpflichtete Coach seinen Platz räumen. In der Hoffnung, dass die Entlassung von Skarabela den gewünschten Umschwung bringt: "Die letzten Spiele haben gezeigt: Das ist eine Mannschaft ohne Leben.