In den letzten fünf Minuten belohnte sich der FC Oberhaid im Duell des Letzten gegen den Vorletzten und schlug den SV-DJK Unterspießheim mit 2:1.
Die Anfangsphase gestaltete sich bei beiden Teams überaus nervös. Die Anzahl der Abspielfehler auf beiden Seiten stieg schier ins Uferlose, was von einem niveauarmen Beginn dieses Kellerduells zeugte. Wenn die Zuschauer dachten, das würde sich wesentlich bessern, sah sich leider getäuscht. Fast im gleichen Rhythmus wurde an der Entstehung der Fehlerquellen gearbeitet.
Der verbissene Kampf beider Teams im Mittelfeld forderte seine Opfer, sodass Schiedsrichter Vecera des öfteren wegen Verletzungen unterbrechen musste. Die Gastgeber hatten in der ersten Halbzeit keine einzige Torchance zu verzeichnen. Die Gäste hatten wenigstens Ansätze von Chancen, die sie allerdings kläglich vergaben.
Eine Minute vor der Pause wurde FCO-Keeper Schmitt dann von Seufert erstmals ernsthaft geprüft.
Zur zweiten Hälfte musste Oberhaid verletzungsbedingt zweimal wechseln, was kurzfristig etwas Schwung ins Oberhaider Spiel brachte. So waren die drei Chancen ab der 54. Minute von Schonert, dem eingewechselten Rohmer und Eck im Minutentakt fast selbstverständlich. Nach einer Stunde hatte Gehring die Riesenmöglichkeit zur Gästeführung, er vergab aber freistehend.
Gleich danach entschärfte Torwart Schmitt einen Seufert-Freistoß bravourös. Ab der 70. Minute wurde es dann turbulent. Die Unterfranken erhielten einen Foulelfmeter, den Engert unhaltbar verwandelte. Danach gaben die Unterspiesheimer sozusagen das Fußballspielen auf und wollten die knappe Führung nach Hause schaukeln. Das ermöglichte den nicht aufsteckenden Oberhaidern, das Kommando im Mittelfeld zu übernehmen.
Kutzelmann glich mit einem platzierten Kopfball ins linke untere Eck aus (87.). Die Hausherren witterten nun Morgenluft gegen die fast willenlosen Unterfranken und wurden mit einem Traumtor durch Rohmer, der einen Freistoß aus 25 Metern in den rechten oberen Winkel zirkelte, mit dem 2:1-Siegtreffer belohnt. bo

Die Statistik

1. FC Oberhaid: Schmitt M. - Melsa (75. Patzelt), Schmitt K., Fischer Mi., Fischer Ma. (46. Rohmer), Blechinger, Reuß, Wagner (46. Seidelmann), Kutzelmann, Eck, Schonert
SV-DJK Unterspiesheim: Reis - Baumüller, Engert, Mauer, Pickel, S. Brendler (48. Gehring), A. Brendler, Heim, Seufert (80. Schmitt), Schenk, Nunn.
Tore: 0:1 Engert (70.), 1:1 Kutzelmann (87.), 2:1 Rohmer (92.)
Schiedsrichter: Vecera (Roßtal)
Zuschauer: 170