Dass die harte Vorbereitung den Fußballern des FC Eintracht Bamberg allmählich in den Knochen steckt, war beim Testspiel in der Vorbereitung auf die Bayernliga-Saison beim SC Adelsdorf zu beobachten: Die Mannschaft von Trainer Michael Hutzler mühte sich am Mittwochabend bei großer Hitze zu einem 4:1-Erfolg gegen den mittelfränkischen Bezirksliga-Aufsteiger.

Zwar erzielte Patrick Görtler nach vier Minuten das 1:0 für die Gäste, in der Folge war das Geschehen aber ausgeglichen. Kurz nach der Halbzeitpause erhöhte Marc Reischmann auf 2:0, der SC Adelsdorf erwies sich aber weiter als spielstarker Gegner und verkürzte nach 61 Minuten auf 1:2. Allerdings machte sich nun bezahlt, dass der FCE deutlich mehr Wechseloptionen hatte. Simon Kollmer (64.) und Tobias Linz (77.) trafen noch zum 4:1-Sieg der Domstädter, die am heutigen Freitag bereits das nächste Testspiel absolvieren. Um 19 Uhr steht die Partie beim künftigen Bayernliga-Rivalen SC Eltersdorf an.

Bayernliga-Auftakt am Sonntag

Auf den ersten Heimauftritt in der Bayernliga müssen sich die FCE-Fans indes noch gedulden. Eigentlich hätte am Freitag, 12. Juli, der TSV Karlburg zum ersten Spiel antreten sollen. Weil das Fuchs-Park-Stadion allerdings von der LG Bamberg belegt ist, musste ein neuer Termin gefunden werden. "Wir hätten gerne am Abend gespielt. Das ist für die Zuschauer interessanter und für die Spieler bei diesen Temperaturen angenehmer", sagte FCE-Abteilungsleiter Sascha Dorsch. Weil dem TSV Karlburg die vorgeschlagene Anstoßzeit am Samstag um 19 Uhr aber zu spät gewesen sei, muss die Partie nun am Sonntagnachmittag um 14 Uhr stattfinden.