In der Neuauflage des letztjährigen Landesligafinalspiels setzte sich das Baseball-Team der Memmelsdorf Barons erneut gegen die Schwaig Red Lions durch, die es im Nachrückeverfahren ebenfalls in die Bayernliga geschafft haben. Nach einem hohem Rückstand erarbeiteten sie sich mit starkem Willen die Siege und rücken damit ins Tabellenmittelfeld vor.

Memmelsdorf Barons - Schwaig Red Lions 6:5
Schon im letzten Jahr waren alle Spiele gegen Schwaig sehr knapp. Auch diesmal stand die Defensive auf beiden Seiten bombenfest, und die Pitcher hatten das Spiel fest im Griff. Mit schönen Double Plays (2 Outs in einem Spielzug) brachten beide Teams ihre Fans zum jubeln. Doch im dritten Inning hatten sich die Red Lions auf Pitcher Schröder eingestellt und feuerten eine Reihe von fünf starken Basehits ins Outfield, was die Barons in arge Bedrängnis brachte. Ein Pitcherwechsel zu Johannes Palm stoppte die Gegner aber abrupt. Zwei Hits des jungen Steven Garcia Martinez brachten die Offensive der Barons ins Rollen. Lang erzielte im siebten Inning nach einem Triple den Siegpunkt.

Memmelsdorf Barons - Schwaig Red Lions 13:3
Die erneute Niederlage demotivierte die Gäste, sie ließen den Kopf hängen und brachten im zweiten Spiel nur noch wenig zu Stande. Obwohl ihr Pitcher Walchshäusl zunächst eine tolle Leistung zeigte, brach auch er im dritten Inning ein. Die Barons nutzten die Schwäche und setzten Punkt um Punkt an die Anzeigetafel. Insbesondere Leonardo Tellez glänzte mit zwei Hits und einem Double. Pitcher Lang ließ nur wenig gegnerische Aktionen zu. Nur im fünften Inning startete Schwaig noch eine kurze Rallye, dennoch wurde das Spiel nach der Zehn-Punkte-Regel beendet. red