Am Donnerstag beginnt für die Nationalmannschaft der U20-Basketballerinnen die B-Europameisterschaft. Bis zum 13. Juli steht ein Ziel im Fokus: Der Wiederaufstieg in die A-Gruppe. Den Abstieg aus dem vergangenen Jahr will das Team von Bundestrainerin Aleksandra Kojic vergessen machen und sich in der bulgarischen Hauptstadt Sofia unter die besten drei Nationen spielen. Zu den Leistungsträgerinnen zählt Alina Hartmann von der DJK Brose Bamberg
"Wir werden alles dafür geben, den Aufstieg zu realisieren. Auch wenn wir wissen, dass die anderen Nationen gut sind, werden wir alles dafür geben, den Aufstieg zu meistern", so Kojic. Auftaktgegner ist heute (15 Uhr) Ungarn. "Die Halle kennen wir bereits aus der Vorbereitung, so dass wir voll loslegen können."
Neu bei der EM ist in diesem Jahr der Turniermodus. So gibt es nur noch eine Gruppe, in der zehn Teams gegeneinander antreten.
Das bedeutet für die DBB-Damen, neun Spiele in elf Tagen zu bestreiten. Ein Kraftakt. "Das wird eine enorme Belastung für die Damen. Zum Glück haben wir zwölf Spielerinnen, die alle gut sind und sicher alle zum Einsatz kommen werden. Die Rotation wird entscheidend sein. Da sind wir auch als Coaches und unsere medizinische Abteilung gefragt, die richtige Dosierung zu finden. Ich bin mir auch sicher, dass der Umgang mit der Intensität ein Kriterium zum Erfolg darstellen wird", so Aleksandra Kojic. Am Ende steigen die besten drei Teams in die A-Gruppe auf.
"Die Damen sind fokussiert, sie tragen sich gegenseitig und die Stimmung im Team ist sehr gut. Ich weiß, dass es in so einem Turnier auch mal Rückschläge gibt, aber unsere Kommunikation ist offen und hilft uns dabei, das gemeinsame Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Das ist eine Stärke dieser Mannschaft", freut sich die Bundestrainerin. "Durch Abiturprüfungen und Uni-Klausuren haben wir erst seit Sonntag den Kader zusammen. Daher war die Vorbereitung nicht optimal. Jetzt beginnt ein neuer Abschnitt und ich bin optimistisch was die EM betrifft." Alina Hartmanns Fahrplan: Abitur am Kaiser-Heinrich-Gymnasium Bamberg, EM in Sophia und dann ab zum Studium in den USA.

Thiemann bei EM dabei

Die deutsche U20-Nationalmannschaft der Basketballer bestreitet in Heidelberg den Abschlusslehrgang vor der Europameisterschaft. Am Sonntag fliegt der DBB-Tross nach Heraklion, um die Mission Klassenerhaltin Angriff zu nehmen. Bundestrainer Frank Menz hat für den Lehrgang und die EM auf Kreta auch Johannes Thiemann vom Pro-A-Aufsteiger Bike-Cafe Messingschlager Baunach nominiert.