Zum achten Mal richtet die Laufgruppe des TSV Scheßlitz am Ostermontag ihren Osterlauf aus. In den letzten Jahren erfreute sich diese Veranstaltung recht regen Zuspruch, so waren im letzten Jahr fast 400 Teilnehmer am Start.
Zusätzlich werden in diesem Jahr nach längerer Zeit wieder einmal die oberfränkischen Meisterschaften im Halbmarathon in Scheßlitz mit ausgetragen. Außerdem bietet sich der Osterlauf, egal auf welcher Strecke, hervorragend als Vorbereitungslauf auf den Bamberger Weltkulturerbelauf an.
Der "Florapharm-Halbmarathon" mit Meisterschafts- und Volkslaufwertung über die 21,1 km wird um 9 Uhr gestartet. Um 9.10 Uhr erfolgt der Start zum "Sparkassen-Schüler- und Hobbylauf" über fünf Kilometer. Als weiterer Höhepunkt der Veranstaltung wird um 11 Uhr vom Schirmherrn, Kreisrat Jonas Merzbacher, der "Theramed-Volkslauf" über zehn Kilometer mit den üblichen Jugend- und Altersklassenwertungen gestartet.
Als Kurs für alle drei Läufe wurde unter Einbeziehung des Flurbereinigungs- und des Radweges zwischen Scheßlitz und Giech eine flache und somit schnelle Rundenstrecke gefunden. Je nach Lauf sind dabei eine, zwei und beim Halbmarathon insgesamt vier Runden zu laufen, wobei jeweils die letzte Runde kürzer ist und mit dem Ziel in der Straße "Am Hoffeld" endet. Die verschiedenen Startpunkte befinden sich in der Nähe vom Ziel. Nur der Fünf-Kilometer-Lauf beginnt etwas weiter entfernt in der Kiliansiedlung. Alle drei Strecken sind offiziell vermessen und werden somit für Bestzeiten anerkannt.
Für die Zuschauer ist ein großer Teil der Strecke gut einsehbar. Auf den flachen, vermessenen Runden ist es sicher für viele Ausdauersportler möglich, eine persönliche Bestzeit zu laufen. Neben einer Mannschaftswertung gibt es beim Zehn-Kilometer-Lauf und beim Halbmarathon auch die übliche Altersklassenwertung für Jugend, Frauen und Männer; beim Halbmarathon zusätzlich die oberfränkische Meisterschaftswertung.
Auch die fünf Kilometer des Sparkassen-Schüler- und Hobbylaufs sind vermessen. Dies ist vor allem für die Schüler und Jugendlichen in Sachen Bestzeiten interessant. Die Hobbyläufer werden sich weniger um die Zeit kümmern, für sie gilt dabei zu sein. Für die Schüler gibt es Klassenwertungen,für die Hobbyläufer eine Einlaufwertung, getrennt nach Frauen und Männern.
Bisher sind für die drei Läufe dieses Ostermeetings schon über 200 Meldungen eingegangen, sodass wieder mit starken Teilnehmerfeldern zu rechnen ist. Sicher werden auch die Vereine aus dem Bamberger Umland wieder mit starken Mannschaften vertreten sein. Nach den bisherigen Anmeldungen sind auf den verschiedenen Strecken lediglich bei den Frauen Favoriten auszumachen. Bei den zehn Kilometern ist dies sicherlich Sandra Haderlein vom SC Kemmern. Beim Halbmarathon ist Susanne Lutz von der LG Bamberg vorn zu erwarten. Die Spitzenläufer melden sich oft erst recht kurzfristig an. Es wird aber sicher wieder mit spannenden Rennen zu rechnen sein, wobei sich natürlich auch die Teilnehmer von der Scheßlitzer Laufgruppe den einen oder anderen Klassensieg sichern möchten.
Duschen und Umkleiden befinden sich in der Dreifachsporthalle am Schulzentrum. Dort und in der Nähe von Start und Ziel befinden sich genügend Parkplätze. Die Startnummernausgabe und Nachmeldung befinden sich im Zielbereich, in der Straße Am Hoffeld.
Die Siegerehrungen beginnen ab 11 Uhr mit dem Schüler- und Hobbylauf in der TSV-Halle. Um 12 Uhr erfolgt sie für den Halbmarathon. Ab 13 Uhr wird die Ehrung der Besten über die zehn Kilometer vorgenommen. Zur Stärkung werden ein Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen angeboten.
Anmeldungen sind noch bis Samstag online unter www.laufgruppe-tsv-schesslitz.de oder bei Alois Zenk (Telefon 09542/ 70467, E-Mail: aloiszenk@aol.com) möglich. Nachmeldungen sind am Ostermontag bis unmittelbar vor dem jeweiligen Start noch möglich. Alle Teilnehmer erhalten im Ziel ein Geschenk.