Nach 90 kampfbetonten Minuten haben sich die Fußballerinnen des SV Frensdorf und des SV Reitsch mit einem 1:1 (0:0) getrennt. Das Unentschieden half keinem der beiden Teams wirklich weiter, sich in der Tabelle der Landesliga Nord klar vom Relegationsplatz abzusetzen. Die stark ersatzgeschwächten Frensdorferinnen mussten auch noch auf Mittelfeldstütze Denise Müller verzichten, die sich im Spiel gegen Leerstetten eine Verletzung zugezogen hatte und dem Belastungstest kurz vor dem Anpfiff nicht standhielt.
Beide Teams versuchten, in diesem Oberfrankenderby über die Zweikämpfe ins Spiel zu finden, sodass sich den 80 Zuschauern ein recht zerfahrenes Match bot. Der Heimelf gelang es in der ersten Hälfte, die gefährlichen Stürmerinnen Querfurth, Kittel und Rebhan komplett aus dem Spiel zu nehmen, sie kam jedoch ihrerseits zu keiner nennenswerten Torchance. Der SV Reitsch kam etwas besser aus der Kabine. Katrin Kittel hatte in der 52. Min.