Hier rechneten die Bamberger auch mit einem Punkt, da sich beide Spieler seit ihrer gemeinsamen Regionalligazeit in Schweinfurt kennen. Doch nach Anlaufschwierigkeiten im ersten Satz mussten sie sich im zweiten knapp (24:26) geschlagen geben. Im darauf folgendem ersten Herreneinzel sicherte der Bedforder Darren Adamson für den BV mühelos den Punkt zum erneuten Unentschieden.

Somit war vor den verbleibenden zwei Herreneinzeln noch alles möglich. Moritz Cammertoni fand jedoch nie zu seinem Spiel. Zu viele leichte Fehler und eine schlechte Abwehrarbeit machten es dem Nürnberger Manuel Massari leicht zu gewinnen. In der Zwischenzeit hatte Stephan Schindler in seinem Spiel gegen Florian Körber den ersten Satz gewonnen und den zweiten knapp (21:23) verloren. Im dritten Durchgang setzte sich der erfahrene Körber klar durch und gewann sein Spiel zum 3:5-Endstand.