Die Badminton-Regionalligamannschaft des BV Bamberg hat wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg verloren. Dem ESV Flügelrad Nürnberg mussten sich die Bamberger mit 3:5 geschlagen geben. Tags darauf gewann der Tabellenführer aus Marktheidenfeld mit 6:2 beim BV.

Das Duell gegen Nürnberg begann mit einem knapp verlorenem Drei-Satz-Spiel. Völlig überraschend gaben Adamson/Sartoris das erste Herrendoppel ab. Somit konnte die Strategie, das Spiel mit fünf "Herrenpunkten" zu gewinnen, nicht mehr aufgehen. Auch Mia Cammertoni und Sylvia Sandke bestanden im Doppel nicht gegen die erfahrenen Nürnbergerinnen. Besser meisterten ihre Aufgabe Moritz Cammertoni und Stephan Schindler im zweiten Herrendoppel. Hier setzten sie sich klar mit 21:14 und 21:17 durch.

Im Anschluss daran sorgte Mia Cammertoni mit ihrem Sieg für den Zwischenstand von 2:2. Nun folgte das Mixed Sartoris/Sandke.