Erneut waren am Samstagabend knapp 500 Zuschauer in die Stauffenberghalle gekommen. Sie sahen ein spannendes Offensivspektakel mit dem besseren Ende für die Dragons-Basketballer aus Rhöndorf, denen sich das Aufsteigerteam von Bike-Cafe Messingschlager Baunach in der Pro B mit 105:110 nach Verlängerung geschlagen geben musste.
Ausschlaggebend war in der Schlussphase die Nervenstärke der Dragons an der Freiwurflinie, zumal die Gäste von dort fast doppelt so viele Versuche (40:24) bekamen wie die Gastgeber. Einen überragenden Einstand feierte der neue US-Amerikaner im BCM-Trikot: Marcos Knight erzielte 36 Punkte und angelte sich sieben Rebounds. Auch Youngster Andi Obst war mit 23 Punkten und einer hohen Trefferquote von der Dreierlinie (6 von 12) ein wichtiger Faktor.
Trainer Ivan Pavic fehlte neben dem langzeitverletzten Chris Wolf weiter Dino Dizdarevic mit einer Fußverletzung.
Auch Leon Kratzer wurde wegen einer Knöchelverletzung noch geschont. Im Abschlusstraining hatte sich Kapitän Dirk Dippold die Strecksehne im kleinen Finger gerissen und konnte ebenfalls nicht eingreifen. Da auch Dimitry McDuffie angeschlagen war, gab es vor allem auf den großen Positionen wenig Alternativen.
Trotzdem: Nach drei Minuten leuchtete ein 10:0 von der Anzeigetafel. Die Pavic-Truppe ging mit einer 26:21-Führung ins zweite Viertel, 44:43 hieß es zur Halbzeit. Das Spiel blieb bis zur 39. Min. eng, keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Nach einem 66:65 für Baunach ging es in die letzten zehn Spielminuten. Hier war es für Baunach vor allem der kaum zu stoppende Knight, der im Angriff Verantwortung übernahm. 19 Sekunden vor dem Ende lagen die Gäste mit 86:83 in Front. Nach einer weiteren Auszeit zog Knight beherzt zum Korb und verwandelte trotz Fouls. Den Bonusfreiwurf traf er ebenfalls - Verlängerung.
Baunach im Vorteil, zumal der abwehrstarke Rhöndorf-Amerikaner Remekun mit fünf Fouls ausgeschieden war? Nein, Baunach sah sich schnell mit 86:94 hinten. Die "Grün-Weißen" gaben sich aber bis zuletzt nicht geschlagen, waren 15 Sekunden vor dem Ende bis auf 103:106 dran. Vergebens. Coach Pavic: "Zu Hause in der regulären Spielzeit 86 Punkte eingeschenkt zu bekommen, ist nicht der Basketball, wie ich ihn mir vorstelle. Wir müssen uns in der Abwehr gehörig steigern. Es ist ärgerlich, dass wir nicht mit einem Sieg in unsere Heimspielserie starten konnten."

Bike-Cafe Messingschlager Baunach - Dragons Rhöndorf n. V. 105:110
Bike-Cafe Messingschlager Baunach: Knight (36), Obst (23), Engel (14), Stabler (13), Thiemann (10), Walde (4), Dippold (3), McDuffie (2), Zinn, Daubner / Dragons Rhöndorf: Schönborn (31), Larsen (18), Thülig (16), Remekun (16), Frankl-Maus (14), Winterhalter (8), Wendeler (7), Zeymer, Lennart / Zuschauer: 490