Vier Menschen sind bei einem Unfall im Landkreis Bamberg schwer verletzt worden, drei davon lebensgefährlich. Ein 21-Jähriger kam am Montag auf der Bundesstraße 26 zwischen Viereth und Trunstadt mit seinem Mustang wegen der nassen Straße ins Schlingern und geriet auf die Gegenfahrbahn Das teilte die Polizei am Dienstag (18.05.2021) mit.

Der Wagen touchierte zunächst ein entgegenkommendes Auto. Anschließend prallte der Wagen einer Frau in den des Mannes, der dabei lebensgefährlich verletzt wurde. Die 47 Jahre alte Frau und ihr 12 Jahre alter Sohn wurden ebenfalls lebensgefährlich verletzt, die 15 Jahre alte Tochter wurde schwer verletzt.

Schwerer Aquaplaning-Unfall zwischen Bamberg und Eltmann 

Der Rettungsdienst brachte die Menschen mit Hubschraubern in ein Krankenhaus. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit mehr als 120 Einsatzkräften vor Ort. Die Bundesstraße war fünf Stunden in beide Richtungen gesperrt. Laut ersten Schätzungen liegt der entstandene Sachschaden bei rund 40.000 Euro.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg wurde ein Gutachter zur Klärung der Unfallursache an die Unfallstelle beordert und zwei der drei beteiligten Fahrzeuge sichergestellt.