Binnen zwei Tagen haben zweimal Kabeldiebe auf einer Baustelle in Schlüsselfeld (Landkreis Bamberg) zugeschlagen und insgesamt mehr als einen halben Kilometer Kupferkabel entwendet.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag stahlen Unbekannte auf der Baustelle ein etwa 200 Meter langes Stück, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Sie hätten die befestigten Kabel gelöst, die Ummantelung des Kabels entfernt und zurückgelassen.

Alleine das am Freitag erbeutete Kupfer hat nach Polizeiangaben einen Wert von etwa 13.000 Euro. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch war auf derselben Baustelle bereits ein 350 Meter langes Stromkabel gestohlen worden.