Am Freitag, gegen 5 Uhr, wurde ein 30-Jähriger aus dem Landkreis Bamberg in der Oberen Sandstraße von vier unbekannten Tätern als Schiedsrichter wieder erkannt. Daraufhin wurde der Geschädigte von einem Täter festgehalten, während die anderen Täter auf ihn einschlugen. Erst als er zu Boden sackte, ließen die Täter von ihm ab und flüchteten. Der Geschädigte ging am nächsten Tag zur Behandlung in Klinikum. Es wurden Prellungen und schwere Verletzungen im Gesicht festgestellt. Täterhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.