Ein Streit im Baustellenbereich zwischen einem Baggerfahrer und zwei Autofahrern eskalierte am Donnerstag, weshalb nun Ermittlungen wegen Körperverletzung und Nötigung eingeleitet wurden. Das berichtet die Polizeiinspektion Bamberg-Land.

Am Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr war an der Straßenbaustelle in der Austraße in Scheßlitz die Durchfahrt durch einen Bagger blockiert. Ein herannahender Pkw-Fahrer, der den Bereich passieren wollte, forderte den Baggerfahrer auf, zu Seite zu fahren. Der Baggerfahrer drohte ihm daraufhin Schläge an.

Als dann ein weiterer Pkw-Fahrer hinzukam und hupte, geriet der Baggerfahrer in Wut, rannte zum Pkw und öffnete die Fahrertüre. Er versetzte dem Fahrer mehrere Faustschläge ins Gesicht, sodass dieser eine blutende Platzwunde erlitt.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter der Telefonnummer 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.