Eigentlich nur vorsichtshalber fand sich darauf auch die Wahl eines Kassiers, dies zum wiederholten Mal. Zur Überraschung vieler Anwesender aber fand sich dann doch ein Mitglied, der diesen Vorstandsposten übernahm. Sehr erfreulich, dass es sich bei Niklas Gäßler zudem um einen Spieler der 1.Fußball-Mannschaft handelt. Nach Daniel Seelmann (Zweiter Vorstand) ein weiterer Aktiver, der bereit ist die Geschicke des Vereins mit zu leiten. Damit hat der SCK seit langem wieder eine komplette Vorstandschaft.

Der Besuch selbst ließ aber sehr zu wünschen übrig. Nur knapp 50 der insgesamt 893 Mitglieder fanden den Weg ins neu renovierte Sportheim. Erster Vorsitzende Heike Bräuer dankte insbesondere Geo Vogel als federführende Kraft beim Projekt Sportheim-Renovierung. Gaby Plaha, kommissarische Finanzchefin, präsentierte das Zahlenwerk und konnte auf eine geordnete Kassenlage verweisen.