Nach den jüngsten Beschlüssen der Bund-Länder-Konferenz am 3. März hofft das Bamberger "ETA Hoffmann Theater" auf eine baldige Wiederaufnahme des Spielbetriebs. 

Schon am 3. April will das Theater seine Vorhänge wieder mit der Premiere von Roland Schimmelpfennigs "Der Riss durch die Welt" wieder öffnen. Voraussetzung dafür ist, dass der Inzidenzwert der Stadt Bamberg stabil unter 100 bleibt.

Geplante Wiedereröffnung im April - Tickets ab nächster Woche erhältlich

Sibylle Broll-Pape, Intendantin des ETA Hoffmann Theaters, blickt zuverlässig auf die Wiederöffnung: "Unser Hygienekonzept, das bereits im Oktober sehr gut funktioniert hat, wird auch im April für einen sicheren Theaterbesuch sorgen."

Schon ab kommendem Montag, dem 15. März, rollt der Vorverkauf für alle Veranstaltungen im April an. Tickets sind online erhältlich. Auch die Theaterkasse öffnet montags bis samstags von elf bis 14 Uhr, mittwochs zudem 16 bis 18 Uhr. Abonnentinnen und Abonnenten des Theaters erhalten für jede Vorstellung ein Vorkaufsrecht. 

Interessenten und Ticketkäufer können sich auf der Homepage unter www.theater.bamberg.de über mögliche Änderungen informieren.