Die letzten Tage verbrachten wir in St. Louis, Missouri. Die zwei Millionen Metropole nennt sich das Tor zum Westen. Demnach wurde auch ein 192 Meter großer Boden gebaut, der dies darstellen soll. Von oben hat man einen wunderbaren Blick auf den Mississippi und auf die Skyline von St. Louis.

Am Samstag fand noch ein Freundschaftsspiel zwischen Real Madrid und Inter Mailand statt. Spielstand war am Ende 3:0 für die "Königlichen". Die Tore schossen Kaká und Ronaldo. Nach dem Duschen ging es unmittelbar per Polizeieskorte auf das Rollfeld des Flughafens. Es war dann noch Zeit für ein kurzes Gespräch mit dem Vereinspräsidenten Perez. Unter anderem fachsimpelten wir auch über das Spiel in der Euroleague zwischen Real Madrid und den Brose Baskets. Er lud uns spontan zum Spiel nach Madrid ein.

Eine wunderbare unvergessliche Reise ging nach einem achtstündigen Rückflug nach Madrid und anschließendem Flug nach Frankfurt zu Ende. Wir haben viel gesehen und tolle Dinge erlebt. Wir waren 14 Tage hautnah mit den Fußballstars von Real Madrid zusammen. Natürlich hatten wir auch privat Kontakt zu den Spielern. Jedoch waren die Fußballer schon sehr abgeschottet von allen, auch von uns.

Man darf jedoch nicht vergessen, dass hinter jedem Star auch ein Mensch steckt. Besonders positiv waren die Begegnungen mit den deutschen Nationalspielern Sami Khedira und Mesut Özil. Aber auch Cristiano Ronaldo ist ein Mensch wie Sie und Ich. Er kommt sehr herzlich rüber, überhaupt nicht arrogant. Die Brasilianer Pepe und Marcelo sind die Spassvögel des Teams. Benzema, Alonso und Casillas waren eher zurückhaltend. Ein Sponsor des Unternehmens aiddas erklärte es so: "Real Madrid hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem Mythos entwickelt. Diesen muss man dementsprechend auch leben. Keine Mannschaft wie diese, auch nicht Bayern München oder der FC Barcelonan können dies für sich beanspruchen!"

Wir Bamberger kommen gerne wieder nach Hause und wir nehmen es wie Gerhard Krischker: "wenn iech wiedä haam kumm, vo Italien odä sunst wo, Und siech meina Aldnburch, meina Domdürm, nochäd kriech i soa Gfühl, des erschd wiedä vergeht, wenn i des erschda blöda bekannta Gsicht siech..."

Wir freuen uns außerdem auf ein Leberkässemmel und ein gutes Bamberger Seidla Bier. Uns hat es Spaß gemacht einen kleinen Überblick von unserer Reise mit Real Madrid zu geben. Was übrig bleibt sind gute Erinnerungen...

Andrea und Norbert Kupfer