Dies ist der vollständige und unbearbeitete Bericht der Polizei. Es wurden keine redaktionellen Änderungen oder Kürzungen vorgenommen. 

Pressebericht der Polizeiinspektion BAMBERG-STADT vom Sonntag, 24.10.2021

Diebstahlsdelikte

Ladendiebstähle

BAMBERG. Um 14.35 Uhr wurde eine 53jährige Frau dabei beobachtet, wie sie in einem Bekleidungsgeschäft einen Strickmantel im Wert von 119,99 EUR entwendete. Nach Verlassen des Geschäfts wurde sie vom Ladendetektiv angehalten und angesprochen. Zudem wurde die Polizei verständigt. Die Frau erwartet nun eine Strafanzeige und Hausverbot.

Fahrraddiebstahl

BAMBERG. In der Zeit von 01.00 Uhr bis 03.45 Uhr wurde am Samstag in der Kasernstraße ein Rennrad gestohlen. Der Besitzer hatte dieses dort abgesperrt. Als er zurückkam, konnte er nur noch das aufgezwickte Schloss vorfinden. Zeugenhinweise werden unter der Tel. 0951/ 9129210 bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt erbeten.

Sachbeschädigungen

Mehrere Pkw zerkratzt

BAMBERG. Im Tatzeitraum von 05.20 Uhr bis 14.20 Uhr wurde am Samstag ein Ford Focus in der Memmelsdorfer Straße zerkratzt. Es entstand ein Sachschaden von 2000 EUR.
Zu weiteren Beschädigung kam es ebenfalls am Samstag zwischen 11.00 und 16.30 Uhr am Schillerplatz. Hier wurden gleich zwei Pkw angegangen. Es entstanden jeweils Schäden in Höhe von 1000 EUR.
Zeugenhinweise werden unter der Rufnummer 0951/ 9121210 von der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt erbeten.

Altkleidercontainer beschädigt

BAMBERG. Am Sonntagmorgen gegen 08.25 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass sich zwei Personen an einem Altkleidercontainer in der Kantstraße zu schaffen machen. Am Container konnten diverse Beschädigungen festgestellt werden. Augenzeugen zur Tat werden unter der Tel. 0951/ 9129210 bei der Polizeiinspektion Bamberg erbeten.

Unfallfluchten

BAMBERG. Im Zeitraum Freitag, 22.10.21, 18.30 Uhr bis Samstag, 23.10.21, 10.30 Uhr wurde in der Katzheimerstraße ein geparkter Pkw angefahren. Der Verursacher entfernte sich, ohne den Verkehrsunfall zu melden. Zeugenhinweise werden unter der Tel. 0951/ 9129210 bei  der Polizeiinspektion Bamberg erbeten.

Sonstiges

Schlägerei am Schiffsbauplatz

BAMBERG. Sonntagfrüh gegen 04.15 Uhr kam es am Schiffsbauplatz zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei jungen Männern. Die Polizei Bamberg sucht in diesem Zusammenhang nach Augenzeugen. Diese werden gebeten sich unter der Tel. 0951/ 9129210 zu melden.

Pressebericht der Polizeiinspektion BAMBERG-LAND vom Sonntag, 24.10.2021

Sachbeschädigungen

Schraube unter Reifen festgestellt

OBERHAID. Glücklicherweise bemerkte am Samstagmorgen der 59jährige Besitzer eines Pkw VW vor Fahrtantritt eine Schraube hinter dem rechten Hinterreifen seines Pkw. 
Der Pkw war in der Ehrlichstraße abgestellt. Im Zeitraum Freitagabend bis Samstagmorgen stellte ein noch unbekannter Täter eine aufgerichtete Schraube hinter den rechten Hinterreifen des o. g. Pkw. Die Ermittlungen wegen versuchter Sachbeschädigung und versuchtem Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr wurden aufgenommen. 

Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310. 

Sonstiges 

Unfallbeteiligter und Zeugen gesucht

TROSDORF. Am Samstagmittag befuhr eine 35jährige Frau mit ihrem grauen Pkw der Marke Ford die Staatsstraße 2262 von Tütschengereuth in Richtung Trosdorf. Kurz vor dem Ortseingang Trosdorf schleuderte ein entgegenkommender grüner Traktor, an dem ein silbernes Güllefass angehängt war, einen Stein auf. Dieser Stein verursachte am Pkw der Geschädigten einen Sachschaden von ca. 100 Euro. 

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 zu melden. 

Pressebericht der Polizeiinspektion BAMBERG-STADT vom Samstag, 23.10.2021

Diebstahlsdelikte

Ladendiebstähle

BAMBERG. Gegen 09.25 Uhr entwendete eine 63-jährige Frau in einem Supermarkt im Bamberger Osten Lebensmittel im Wert von über 20 Euro. Sie wurde nach Verlassen des Ladens vom Detektiv angehalten. Die Polizei wurde verständigt. Die Frau wurde angezeigt und erhielt ein Hausverbot.

BAMBERG. Gegen 14.10 Uhr entwendete ein 25-jähriger Mann in einem Supermarkt im Bamberger Osten zwei Flaschen Bier. Er steckte diese in den Hosenbund und verließ den Laden. Er wurde vom Detektiv gestellt und in das Büro gebeten. Dort händigte er die Flaschen wieder aus. Er erhielt Hausverbot und wurde wegen Diebstahls angezeigt.

BAMBERG. Gegen 14.25 Uhr kam es in der Innenstadt in einem Geschäft in der Kleberstraße zu einem Diebstahl eines schwarz-beigen Mantels im Wert von über 300 Euro durch eine unbekannte Täterin. Eine Verkäuferin sprach die ca. 30 Jahre alte Frau an, als sie den Diebstahl bemerkte, diese flüchtete jedoch. Sie war ca. 160 cm groß und hatte schwarze, kurze Haare. Sie führte einen Rucksack mit, in den sie den Mantel gesteckt hatte. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter der Nummer 0951/9129210.

BAMBERG. Gegen 12.40 Uhr wurde ein 50-jähriger Mann in einem Supermarkt  im Bamberger Osten beim Diebstahl von Nahrungsmittel im Wert von ca. 7 Euro ertappt. Er erhielt ein Hausverbot auf Lebenszeit, Anzeige wurde erstattet.

BAMBERG. Gegen 17.30 Uhr steckte ein 24-jähriger Mann 3 Flaschen Bier in seinen Hosenbund und verließ in einem Supermarkt im Bamberger Osten den Laden ohne zu bezahlen. Er wurde angehalten und musste die Ware zurückgeben. Er erhielt Hausverbot und wurde angezeigt.

BAMBERG. Gegen 17.30 Uhr entwendete eine 31-jährige Lebensmittel im Wert von 30 Euro in einem Supermarkt im Bamberger Osten. Beim Verlassen des Marktes wurde sie vom Ladendetektiv gestellt. Die Ware hatte sie in ihre mitgeführte Tasche gesteckt und nicht bezahlt. Sie erhielt ein Hausverbot und wird angezeigt.

BAMBERG. Gegen 17.30 Uhr entwendete eine 35-jährige Lebensmittel im Wert von 29 Euro in einem Supermarkt im Bamberger Osten. Beim Verlassen des Marktes wurde sie vom Ladendetektiv gestellt. Die Ware hatte sie in ihre mitgeführte Tasche gesteckt und nicht bezahlt. Sie erhielt ein Hausverbot und wird angezeigt.

Rollerdiebstahl

BAMBERG. Am Freitag wurde in der Laurenzistraße in der Zeit zwischen 08.30 Uhr und 14.45 Uhr ein roter Yamaha Roller gestohlen. Der Roller ist mit einem schwarzen Topcase ausgestattet. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Nummer 0951/9129210.

Fahrraddiebstahl

BAMBERG. In der Zeit von 13.55 Uhr bis 15.30 Uhr wurde am Freitag an der Georgendammhalle ein schwarz-silbernes Mountainbike der Marke Giant/Reign 29 2 MTB Fully 2020 gestohlen. Als der Besitzer zurückkam, war das Rad mitsamt dem Schloss verschwunden. Zeugenhinweise werden unter der Rufnummer 0951/9129210 erbeten.

Sachbeschädigungen

BAMBERG. Im Tatzeitraum vom 18.10.21 bis zum 22.10.21 wurden in der Villachstraße mehrere Autos zerkratzt. Es entstand hoher Sachschaden. Zeugenhinweise werden unter der Rufnummer 0951/9121210 von der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt erbeten.

Verkehrsunfälle

Volltrunken Unfall verursacht

BAMBERG. Ein 35-Jähriger fuhr um 00.35 Uhr mit seinem Pkw mit hoher Geschwindigkeit in das Heck eines, in der Pfisterstraße, Ecke Schwarzenbergstraße, an einer Ampel wartenden BMW einer 33-jährigen Frau. Ein Alkotest bei dem Fahrer erbrachte einen Wert von über 2 Promille. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7000 Euro, verletzt wurde niemand. Der Führerschein wurde sichergestellt, beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Unfallfluchten

BAMBERG. Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Pödeldorfer Straße beschädigte ein älterer Mann aus dem Landkreis Lichtenfels beim Ausparken einen Pkw am Heck. Eine aufmerksame Zeugin fotografierte den Täter mit ihrem Handy. Der Mann entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schadensausgleich zu kümmern. Der Schaden betrug über 2000 Euro. Anhand des Fotos konnte der Mann ermittelt und überführt werden.

Sonstiges

BMW ohne Versicherung

BAMBERG. Ohne gültige Versicherung für sein Fahrzeug war am Freitagnachmittag der 23-jährige Fahrer eines BMW im Bereich der Wunderburg unterwegs, als er durch Schleierfahnder der Verkehrspolizei kontrolliert wurde. Die Weiterfahrt wurde untersagt, die amtlichen Kennzeichen entstempelt und der Fahrzeugschein sichergestellt. Eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz folgt.

Paketfahrer ohne gültigen Führerschein

BAMBERG. Ein 30 Jahre alter Paketfahrer wurde am Freitag gegen Mittag in der Brennerstraße kontrolliert. Dabei wurde ein Verstoß nach der Gefahrgutverordnung festgestellt. Außerdem war der rumänische Staatsbürger leider nur im Besitz einer umgeschriebenen moldauischen Fahrerlaubnis, welche jedoch nicht mehr gültig war, da er bereits seit über einem halben Jahr in Deutschland wohnte. Der Fahrer und der Halter wurden angezeigt, die Weiterfahrt wurde untersagt.

Polizeibeamte beleidigt

BAMBERG. Ein 20-jähriger Mann wurde am Freitag gegen 23.40 Uhr von der Polizei der Kettenbrücke verwiesen, nachdem er hier mehrere verbale Auseinandersetzungen mit anderen Passanten hatte. Wutentbrannt schlug er auf einen Streifenwagen und beschädigte diesen. Die eingesetzten Beamten beleidigte er als „Hurensöhne“ und „Bastarde“. Er wurde in Gewahrsam genommen und musste die Nacht in einer Zelle verbringen. Weiterhin wird er demnächst Post von der Justiz erhalten, da er wegen Beleidigung und Sachbeschädigung zur Anzeige gebracht wurde. Ein Alkotest bei dem Mann hatte über 1,6 Promille ergeben.

Infektionsschutz

BAMBERG. Gegen 19.45 Uhr wurde in der Buslinie 910 ein 26-jähriger Mann dabei beobachtet, wie er sich ohne Maske angeregt mit einer Dame unterhielt. Die Personalien wurden festgestellt. Der Mann wurde wegen einer Ordnungswidrigkeit angezeigt und muss mit einem Bußgeld rechnen.

BAMBERG. An der Kettenbrücke wurden um 19.45 Uhr vier Jugendliche einer Jugendschutzkontrolle unterzogen, weil sie gemeinsam Schnaps tranken. Da einer der jungen Männer über 18 Jahre alt war und den Alkohol ausschenkte, wird gegen ihn eine Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Jugendschutzgesetz vorgelegt.

BAMBERG. Um ca. 18.15 Uhr betraten zwei betrunkene Männer eine Gaststätte in der Innenstadt und wollten weiter Alkohol konsumieren. Als der Wirt sie aufforderte, eine Maske zu tragen, weigerten sie sich. Als sie aus dem Lokal verwiesen wurden, beleidigte einer der beiden den Wirt als „Arschloch“. Die Straftat wurde zur Anzeige gebracht.

BAMBERG. Am frühen Samstagmorgen verstießen zwei junge Männer vor einer Diskothek in der Bamberger Innenstadt gegen das Alkoholkonsumverbot. Sie wurden belehrt und erhalten einen entsprechenden Bußgeldbescheid.

Pressebericht der Polizeiinspektion BAMBERG-LAND vom Samstag, 23.10.2021

Sonstiges

LKW-Frontscheibe von Stein getroffen

HIRSCHAID.  Kurz bevor am Freitag, gegen 11.00 Uhr, ein 22-jähriger Fahrer auf der A 73 mit seinem LKW die Autobahnbrücke an der Anschlussstelle Hirschaid, in Richtung Süden passierte, fiel von der Brücke ein etwa walnussgroßer Stein und traf die Frontscheibe des Lkw, wodurch ein deutlich sichtbarer Steinschlag entstand. Der Fahrer bemerkte zu diesem Zeitpunkt eine dunkel gekleidete Person auf der Brücke, konnte aber nicht erkennen, ob es sich um Mann oder Frau handelte. Die unbekannte Person wurde im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen nicht aufgefunden. Der Sachschaden wird auf mindestens 1000 Euro geschätzt. Die Autobahnpolizei Bamberg bittet, insbesondere im Zusammenhang mit der bislang unbekannten Person, um Zeugenhinweise unter Tel. 0951/9129-510.

 

Vorschaubild: © Friso Gentsch/dpa