Dies ist der vollständige und unbearbeitete Bericht der Polizei. Es wurden keine redaktionellen Änderungen oder Kürzungen vorgenommen. 

Pressebericht der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt vom 04.12.2021

Diebstahlsdelikte

Bamberg - Eine kurz abgelegte Geldbörse wurde an der Breitenau gestohlen. Der Geschädigte ließ seinen Geldbeutel kurz unbeaufsichtigt liegen, dies nutzte ein Unbekannter zum Diebstahl. Der Geschädigte gab den Entwendungsschaden mit 140 Euro an. 

Sachbeschädigungen

Bamberg - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden durch unbekannte Täter mehrere Graffitis im Bereich der Dr.-von-Schmitt-Straße angebracht. Die Täter beschmierten Hauswände und hinterließen so einen Schaden von insgesamt mehreren tausend Euro. Eine weitere Schmiererei wurde aus der Franz-Ludwig-Straße angezeigt. Hier wurde eine Schaufensterscheibe beschädigt. Der Hauseigentümer beziffert den Schaden auf ca. 1000,- Euro.  

Unfallflucht

Bamberg - Ein in der Hertzstraße abgestellter VW Polo wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag angefahren. Ein Unbekannter fuhr gegen die linke Autoseite und flüchtete anschließend. Der entstandene Schaden wird auf 3000,- Euro geschätzt. 
Ein weiterer geparkter Pkw wurde in der Pödeldorfer Straße beschädigt. Auch hier flüchtete der Verursacher, obwohl Sachschaden in Höhe von 2000,- Euro entstanden war. Die Unfallzeit wurde vom Geschädigten mit Freitag, zwischen 14.20 Uhr und 14.50 Uhr, angegeben. Zu guter Letzt wurde noch in der Gaustadter Hauptstraße ein Lieferwagen von einem Unbekannten touchiert. Hier entstand am Freitagabend ein Schaden in Höhe von 6000,- Euro. Auch in diesem Fall flüchtete der Unfallverursacher von der Unfallstelle.

Pressebericht der Polizeiinspektion Bamberg-Land vom 04.12.2021

Diebstähle

Kupferdachrinne entwendet

Stegaurach / Waizendorf - In der Zeit vom 24.11.2021 bis 01.12.2021 entwendeten bislang unbekannte Täter von einer Lagerhalle des Bauhofes einige Meter Kupferdachrinne und ein Regenfallrohr. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf etwa 400 Euro. Zeugen, die in diesem Bereich verdächtige Personen/Fahrzeuge gesehen haben, werden gebeten, sich telefonisch unter der Telefonnummer 0951/9129-310 mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfallfluchten 

Zapfendorf - Am Donnerstag, in der Zeit von 05:30 Uhr bis 14:30 Uhr, wurde ein auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Bamberger Straße abgestellter silberner Skoda Octavia angefahren und beschädigt. Der Verursacher verließ die Unfallörtlichkeit, ohne sich um den Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro zu kümmern. Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich telefonisch unter der Telefonnummer 0951/9129-310 mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land in Verbindung zu setzen.

Schönbrumm i. Steigerwald - In der Zeit von Freitag, 20:00 Uhr und Samstag, 05:00 Uhr wurde ein in der Siedlungsstraße abgestellter silberner Honda Jazz angefahren und beschädigt. Am geparkten Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro. Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich telefonisch unter der Telefonnummer 0951/9129-310 mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land in Verbindung zu setzen.

Bamberg/Reckendorf - In der Zeit von Montag, 29.11.2021 und Mittwoch, 01.12.2021, wurde ein schwarzer Mitsubishi angefahren und im Bereich der Front beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro. Es ergaben sich Hinweise darauf, dass das Fahrzeug des Unfallverursachers rot sein könnte. Der Mitsubishi wurde entweder in Bamberg auf dem Parkplatz eines Getränkemarktes in der Gutenbergstraße oder in Reckendorf vor dem Kindergarten angefahren. Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich telefonisch unter der Telefonnummer 0951/9129-310 mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfälle

Ohne Fahrerlaubnis Unfall verursacht

Hallstadt - Ein 48-jähriger Verkehrsteilnehmer befuhr mit einem Pkw am Donnerstagnachmittag den Südring und bog nach links in die Rothbachstraße ab. Da er beim Abbiegevorgang die Kurve „schnitt“ kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Bei der Anzeigenaufnahme stellte sich heraus, dass der 48-jährige Unfallverursacher nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Neben der begangenen Verkehrsordnungswidrigkeit muss er sich demnach auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Sonstiges 

Unter Drogeneinfluss mit Pkw unterwegs

Kemmern - Am Freitag, gegen 23:50 Uhr, wurde ein 27-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Im Verlauf der Kontrolle ergaben sich Hinweise auf einen Drogenkonsum. Dies bestätigte sich durch einen durchgeführten Drogenschnelltest. Eine Blutentnahme und die Unterbindung der Weiterfahrt waren die ersten Konsequenzen. Im weiteren Verlauf erwarten den 27-Jährigen noch ein Bußgeld und ein Fahrverbot.

Vorschaubild: © Friso Gentsch/dpa