Dies ist der vollständige und unbearbeitete Bericht der Polizei. Es wurden keine redaktionellen Änderungen oder Kürzungen vorgenommen. 

Hier die Meldungen vom Samstag, 10.04.2021 der Polizeiinspektion Bamberg-Land. 

Diebstähle

Zwei Mountain-Bikes entwendet

BREITENGÜßBACH;   Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 zu einem Fahrraddiebstahl entgegen. Dem Geschädigten wurden in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag zwei MTB entwendet, die im Hofraum seines Anwesens in der Lichtenfelser Straße abgestellt waren. Die beiden Fahrräder mussten über das versperrte Hoftor gehoben worden sein. Der Entwendungsschaden der beiden auffällig lackierten Mountainbikes der Marke Focus wird mit mehreren Tausend Euro beziffert.

Sachbeschädigungen

Vorderreifen beschädigt

PETTSTADT;  Wegen Sachbeschädigung an einem Kraftfahrzeug ermittelt die Polizeiinspektion Bamberg-Land zu einem Vorfall, der sich in der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag verursacht wurde. Hier wurde an einem in der Erlacher Straße abgestellten Audi A3 der rechte Vorderreifen beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 150 Euro geschätzt. Hinweise auf den oder die Täter werden unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegengenommen.

Verkehrsunfälle

Überholvorgang ging schief

BAUNACH;  Ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Freitagvormittag ereignete. Ein 23jähriger VW-Golf-Fahrer war auf der Bundesstraße 279 unterwegs und überholte einen vorausfahrenden Traktor. Beim Wiedereinscheren kam es dann zum Zusammenstoß mit einem VW-Bus mit Anhänger, der seinerseits vor dem Traktor gefahren war. Alle beteiligten Fahrzeugführer blieben unverletzt.

Verkehrsunfallfluchten

Roten Opel angefahren

SCHAMMELSDORF;  Eine Delle in der Fahrertüre ihres Opel Adam musste eine 57jährige feststellen, als sie am Freitagabend aus einer Gaststätte in der Kremmeldorfer Straße zu ihrem Fahrzeug zurück kam. Sie hatte lediglich ihr bestelltes Essen abgeholt, so dass sich die Unfallzeit auf den Zeitraum von 18.30 bis 18.45 Uhr eingrenzen lässt. Hinweise auf den Unfallverursacher werden unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 erbeten.

 

Hier die Meldungen der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt vom Samstag, 10.04.2021: 

Diebstahlsdelikte

Langfinger erwischt

BAMBERG. Ein junger Mann wurde in einem Supermarkt im Osten Bambergs um 09.50 Uhr dabei beobachtet, wie er diverse Nahrungsmittel, Spirituosen und kosmetische Erzeugnisse in einen Rucksack steckte und zur Kasse ging. Dort nahm er noch eine Sonnenbrille an sich, setzte sie auf die Nase und bezahlte eine Dose Leberwurst. Im Büro des Marktes wurden anschließend Waren im Wert von 76,64 Euro aus dem Rucksack gezogen. Der Mann musste die Waren zurück geben, ihn erwartet eine Anzeige wegen Ladendiebstahl.

 

Sachbeschädigungen

-/-

 

Verkehrsunfälle

Unfallflucht

BAMBERG. Am Freitag gegen 14.00 Uhr wurde der rechte Außenspiegel eines DHL-Fahrzeugs in der Eckbertstraße auf Höhe Hausnummer 5 beschädigt. Der Transporter stand auf dem Gehweg entgegen der Fahrtrichtung. Der Unfallverursacher kümmerte sich nicht um die Schadensregulierung und ging flüchtig. Die Schadenshöhe beträgt ca. 200 Euro. Hinweise werden unter der Rufnummer 0951/9129210 durch die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt erbeten.

Sonstiges

Ausgangssperre nicht beachtet

BAMBERG. Insgesamt wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag 12 junge Leute angetroffen, die sich ohne triftigen Grund nach 22.00 Uhr unerlaubt in der Stadt aufhielten. Alle wurden nach dem Infektionsschutzgesetz angezeigt und können mit saftigen Bußgeldern rechnen.

Drogenfahrten

BAMBERG. Am Freitagnachmittag konnten bei Verkehrskontrollen zwei junge Männer angehalten werden, die beide drogentypische Ausfallerscheinungen zeigten. Einer war mit einem Roller, der andere mit einem E-Scooter unterwegs. Es wurden Blutentnahmen im Klinikum durchgeführt. Bei beiden wurde die Weiterfahrt unterbunden.

 

 

Vorschaubild: © MagnusGuenther/Pixabay